BWA, GuV und Bilanz lesen, verstehen und analysieren

Für Nichtbuchhalter

Achtung: Seminar startet jetzt erst im April 2017!

Das Seminar wendet sich an Betriebsinhaber/innen, Geschäftsführer/innen und kaufmännische Mitarbeiter/innen, insbesondere aus kleinen und mittleren Unternehmen. Der Besuch des Seminars 1 ist nicht Voraussetzung, aber von Vorteil (Preisvorteil bei Doppelbelegung beachten!).

Die Teilnehmer/innen lernen den richtigen Umgang mit der monatlichen betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) und wie man eine Bilanz und GuV lesen und gestalten kann. Ob bei Ratinggesprächen oder bei Gesprächen mit Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern sind Bilanzkenntnisse Voraussetzung für eine gute effektive Zusammenarbeit. Das Seminar ist auf die betriebliche Praxis ausgerichtet. Die Teilnehmer/innen erproben und vertiefen ihre Erkenntnisse mit Hilfe realer Fallbeispiele. 

Beginn:   25. April 2017

   32 Unterrichtseinheiten Dienstags und Donnerstags 

   18:00 bis 21:15 Uhr 
Ort:   Dr.-Raabe-Straße 10, 36100 Petersberg

   verkehrsgünstige Lage mit kostenlosen Parkplätzen vor dem Haus 
Gebühr:   390,00 € - Innungsmitglieder zahlen nur 290,00 €

   Bei gleichzeitiger Buchung des Seminars 1 und 2 wird ein Preisnachlass
   von 10 % gewährt. Ab Teilnehmern aus dem gleichen Betrieb gibt es 
   weitere 10 % Nachlass für jeden Teilnehmer.

   Im Preis enthalten sind alle Seminarunterlagen sowie Tagungsgetränke. 



Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt!
>> Seminarinformationen zum Download.
Anmeldungen bitte telefonisch unter (0661) 90224-14 oder per E-Mail: info@kh-fulda.de
Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung. 

 

 

Verschärfte Pflichten für Unternehmer

Schulungsangebot für beauftragte Personen gemäß § 3 Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV)

Nach der Gefahrgutbeauftragtenverordnung müssen Unternehmer und Inhaber von Betrieben, die an der Beförderung von jährlich mehr als 50 Tonnen (netto) gefährlicher Güter beteiligt sind, einen Gefahrgutbeauftragten schriftlich bestellen. Das Unterlassen der Schulung wird mit Bußgeld geahndet und hat im Schadensfall haftungsrechtliche Konsequenzen. Wenn die vorgeschriebene Schulungsbescheinigung der zuständigen Überwachungsbehörde vorgelegt wird, kann sich außerdem ein Vorteil für die Betriebe ergeben. weil in der Regel dann von den Behörden die oft sehr kurzen Kontrollintervalle verlängert werden.

In Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Kassel haben wir eine entsprechende Schulungsveranstaltung entwickelt, die "nur" ca. 4 Unterrichtsstunden dauert. 

Termin: Freitag, 13. Oktober 2017, 13:00 bis ca. 17:00 Uhr
Ort:        Hotel "Berghof", Almendorfer Straße 1, 36100 Petersberg-Almendorf


Nähere Einzelheiten und das Anmeldeformular zum Download.

 

Hier geht es zu den Ausbildungsstellen im Handwerk

 Lehrstellen für Ausbildungsbeginn Sommer 2017 >>hier  downloaden (Stand 05.04.2017)

Fördermittel für Auszubildende beantragen

Hier erfahren Sie >>mehr

WILLKOMMENSLOTSE - Integration von Flüchtlingen in KMU

Hier erfahren Sie »mehr

 

Wir suchen dringend zur unbefristeten Soforteinstellung (m/w) Elektroniker, Anlagenmechaniker (SHK), Heizungsbauer, Metallbauer, Schreiner, Zimmerer und Maler.
Tel. (0661) 90224-16 
(Herr Büttner). Weitere Infos und Stellenangebote >> hier

> Sie benötigen jemanden für Gartenarbeiten?

> Sie müssen eine Wohnung entrümpeln?
> Sie benötigen vorübergehend Helfer, die kräftig anpacken können?
> Sie benötigen jemanden für regelmäßigen Kehrdienst, Winterdienst oder Reinigungsarbeiten?

In all diesen Fällen kann Ihnen der Bürgerservice helfen. Weitere Informationen finden Sie >>hier

Mitglieder-Login

Für Betriebe: #einfachmachen